esel

Steckbrief zum  Hauseselchen.$

 

Merkmale:

Der Hausesel ist ein weit verbreitetes Haustier das vom Afrikanischen Wildesel abstammt. Der Esel kommt aus der Familie der Pferde.

Anders als bei Hauspferden sind die Hufe dem Steinigen Gelände angepasst und der Esel kann so viel Last tragen, da der Esel früher als Lasttier genutzt wurde.

Trotzdem kann der Esel in ausnahmefällen bis zu 50 Km/h schnell werden. Die Regelmässige Hufpflege der Esel ist sehr wichtig da sie aus trockenen Länder stammen und

die Hufe nicht dem feutchten Klima der Europäischen Länder angepasst sind.

Sehr selten sind reine weisse Esel, Esel haben meist einen Aalstrich auf dem Rücken, und die beine sind manchmal Zebrastreifig gstreift :-)

Es gibt Rassen die eine Schulterhöhe von 90 cm - 1.60 cm erreichen, die grossen Esel werden auch Grossesel genannt.

Eselsohren sind grösser als Pferdeohren, die grössten Eselohre der Welt sind 50 cm gross.

 Sie sind mit 2 - 2 1/2 Jahren Geschlechtsreif und können anfangen zu tragen, und Fohlen zu werfen, oder Decksprünge anzubieten.

Nach der trächtigkeitdauer von 12-14 Monaten, wird gewöhnlich nur 1 hunges manchmal auch 2 geboren.

Esel sind in der Regel Langlebiger als Pferde und können bis 40 Jahre alt sein.

 

Besonderheiten der Esel:

Esel besitzen nicht 5 Lendenwirbel so wie die Pferde sonder 6 .Ein Esel verfügt über 31 Chromosomenpaare ein Pferd hatt 32.

Die Tragezeit der Eselstuten dauert länger als die beid en Pferden.

Pferde neigen in Stresssituationen zur Flucht (Fluchttiere) Esel bleiben oft wie angewurzelt stehen. Zusätzlicher Stress, z.B. durch Schläge oder Schreie, verstärkt diese Starre eher, woraus der Ruf des Esels als besonders stures bzw. dummes Tier resultiert.

 

Rassen:

Es gibt viele Eselrassen vom ägyptischen Wildesel zum Afrikanischen Wildesel.

Die vorrangige Nutzung des Hausesels als Packtier brachte wesentlich weniger verschiedene Kulturrassen hervor als dies bei den Pferden der Fall ist.

Die wenigen Kulturrassen, die sich vor allem im Zuge der Maultierzucht entwickeln konnten, sind in Europa, vorrangig in Frankreich, Italien und Spanien, in kleinen Beständen erhalten geblieben.

Der weibliche Esel heißt Eselstute, der männliche Eselhengst, Jungtiere heißen Eselfohlen. Kastrierte (männliche) Esel nennt man Eselwallach.

Kurzer Steckbrief:

Deutscher Name: HAUSESEL
Lateinischer Name: Equus asinus asinus
Lebensraum:  vor allem s�dliche L�nder und Asien 
Futter:  Gr�ser, Rinde, Bl�tter 
Gewicht M�nnchen:  200 bis 350 kg 
Gewicht Weibchen:  200 bis 350 kg 
Gewicht Jungtier:  Neugeborene: 25 kg 
Paarungszeit:  ganzj�hrig 
Tragzeit:  etwa 12 Monate 
Wurfgr�sse:  1 Junges 
Geschlechtsreife:  2 Jahre 
Lebenserwartung:  30 bis 40 Jahre 
Lebensweise:  Nutztiere

So viel Spass!!

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!